CDU Kreisverband Rems-Murr
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-rems-murr.de

DRUCK STARTEN





19.10.2017 | Ulrich Burr, CDU Murrhardt
Unsere Zukunft: Der Weg ins digitale Rathaus

Die CDU Murrhardt, die Kommunalpolitische Vereinigung Rems- Murr und die Frauenunion Oberes Murrtal hatten im Oktober Oberbürgermeisterin a. D. Gudrun Heute-Blum, Geschäfts- führendes Vorstandsmitglied des Städtetags Baden- Württemberg, zu einem Vortrag über die Chancen und Notwendigkeiten für eine sinnvolle Nutzung der digitalen Technologien für Bürger und Verwaltungen in das „Kulinarium am Waldsee“ in Murrhardt-Fornsbach eingeladen.


05.10.2017 | Ulrich Scheurer, CDU Plüderhausen
Rückblick politischer Weißwurstfrühschoppen mit Landrat Dr. Richard Sigel

Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung der Plüderhäuser CDU zum politischen Weißwurstfrühschoppen in das Küferstüble.


25.07.2017 | Salahdin Koban
Kosovo und die EU – Perspektive für einen Beitritt?

 Am Freitagabend konnten wir den Konsul der Republik Kosovo mit Sitz in Stuttgart, Dr. Blerim Canaj, und den Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland MdEP, bei uns der CDU Waiblingen begrüßen. Wir hatten zu dem Thema eingeladen: „Kosovo und die EU – Perspektive für einen Beitritt?“. 


05.07.2017 | Christina Stumpp, CDU Waiblingen
Siegfried Lorek MdL zur aktuellen Sicherheitslage im Rems-Murr-Kreis

Zu einer gemeinsamen Veranstaltung luden die CDU Ortsverbände Korb, Waiblingen und Winnenden Mitte Juni ein. In der voll besetzten „Alten Kelter“ in Korb referierte unser Wahlkreisabgeordneter und polizeipolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Siegfried Lorek über die aktuelle Sicherheitslage im Rems-Murr-Kreis.


30.06.2017 | Fabian Zahlecker, CDU Fellbach
Von Aromen und Fässern

Die größte Whiskybrennerei Deutschlands ist immer noch kleiner als die kleinste in Schottland. Im Land der Biere und Weine sind die Spezialisten für das schottische Nationalgetränk noch immer herausragende Einzelkönner.


21.06.2017
Gute Resonanz bei der Bürger-Tour in den Teilorten

Die engagierten Mitglieder der CDU/FWV Gemeinderatsfraktion und des CDU-Stadtverbands Murrhardt haben es sich zur Aufgabe gemacht regelmäßig in direkten Gesprächen mit der Bevölkerung aktuelle Themen anzusprechen und die Wünsche der Wählerinnen und Wähler in Erfahrung zu bringen. So fand vor einigen Wochen unter dem Motto "Wir für unsere Bürger" wieder eine schon fast zur lokalen Tradition gewordene „Tour de Ländle“ statt, bei die Murrhardter Teilorte Hausen und Karnsberg und der Stadtbezirk Alm besucht wurden.


21.06.2017 | Volker Simon, CDU Rems-Murr
„Mit Neugier Zukunft gestalten“
Bürgerempfang mit ESA-Chef Wörner in Weinstadt

Oettinger, Teltschik, Ischinger: Die Redner der vergangenen Jahre beim traditionellen Bürgerempfang des CDU-Kreisverbanders Rems-Murr haben die großen Linien in der Außenpolitik aufgezeigt. Prof. Johann-Dietrich Wörner, Generaldirektor der Europäischen Weltraumorganisation ESA, ist es in einem kurzweiligen Impulsvortrag gelungen, die gesellschaftliche und politische Dimension der Luft- und Raumfahrt sehr anschaulich darzustellen.


21.06.2017 | Ulrich Scheurer, CDU Plüderhausen
Rückblick politischer Weißwurstfrühschoppen mit Manuel Hagel MdL
Generalsekretär zu Gast bei der CDU Plüderhausen

Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung der Plüderhäuser CDU zum politischen Weißwurstfrühschoppen in das Küferstüble.


19.06.2017 | Volker Simon, CDU Rems Murr
CDU: Arbeitsplatz fördert Integration
Kreisvorstand im Dialog mit Arbeitsagentur und Jobcenter

Teilzeitbeschäftigung ist der Erfolgstrend im Rems-Murr- Kreis. Die Zahl der Teilzeitbeschäftigten ist seit 2008 um 58,5 Prozent gestiegen. „Diese Beschäftigungsform erleichtert Frauen und Alleinerziehenden die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie und vor allem den Wiedereinstieg nach der Elternzeit. Teilzeitbeschäftigung ist auch eine Maßnahme gegen den oft beklagten Fachkräftemangel“, sagte der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Joachim Pfeiffer MdB bei einem Gespräch mit den Verantwortlichen der Agentur für Arbeit und des Jobcenters in Waiblingen. Der Kreisvorstand des CDU-Kreisverbandes Rems-Murr informierte sich bei seiner jüngsten Sitzung aus erster Hand über den Arbeitsmarkt.


03.06.2017 | Horst Maess, CDA Rems-Murr
Soziale Gerechtigkeit im Wahlkampf
CDA verlangt eine sachliche Debatte

Auf seiner letzten Sitzung diskutierte der CDA-Kreisvorstand über das vor allem emotional geprägte Thema „Gerechtigkeit“. Es werden massenweise Zahlen und Statistiken ins Feld geführt, um Armut, Benachteiligung und Ungerechtigkeit anzuprangern. Doch es lässt sich leicht aufzeigen, dass diese Zahlen meistens den Nachweis nicht führen können, weil sie nur punktuelle Fakten aufweisen. Am deutlichsten ist dies bei der Lohngerechtigkeit der Fall. Die Protagonisten des Equal-Pay-Day behaupten, Frauen würden bei gleicher Arbeit 22 Prozent weniger Lohn bekommen. Die Zahl als solche stimmt. Wenn man allerdings Teilzeit, Qualifikation, Erwerbslücken und sonstige unsachliche Gesichtspunkte herausrechnet, bleiben etwa 2 bis 6 Prozent übrig. Auch das ist nicht in Ordnung, rechtfertigt aber keine aufgebauschte Anklage.